B2B
09/21/2015

Börsenstart für Wiener Antibiotika-Entwickler Nabriva

Das Wiener Biotechnologie-Unternehmen Nabriva, das Antibiotika entwickelt, verdient mit seinem NASDAQ-Börsengang 92 Millionen Dollar.

Durch seinen Börsengang in den USA hat Nabriva Therapeutics 92 Millionen Dollar aufgestellt, berichtet die NASDAQ auf ihrer Webseite. Die ersten Aktien wurden zu einem Kurs von 10,25 Dollar verkauft. Das Unternehmen hatte den Ausgabepreis zuvor mit bis zu 17 Dollar angesetzt, vor dem IPO (initial public offering) jedoch reduziert. Auf der NASDAQ besitzt Nabriva fortan das Kürzel NBRV.

Wie Fierce Biotech berichtet, will Nabriva mit den Einnahmen seine Forschungen auf dem Gebiet der Antibiotika-Entwicklung für bakterielle Lungenentzündung ausbauen. Ein fertiges Medikament soll 2016 die weltweiten Zulassungsbedingungen erfüllen können.