B2B
05.07.2016

Casinos Austria und Deutsche Telekom stellen Tipp3.de ein

Das gemeinsam betriebene Sportwettenportal macht nach nur einem Jahr dicht.

Der teilstaatliche Casinos-Austria-Konzern und die Deutsche Telekom haben ihr Sportwettenportal Tipp3.de nach etwas mehr als einem Jahr kommentarlos eingestellt. Kunden, die noch Guthaben auf ihrem Konto haben, können sich das Geld auszahlen lassen, heißt es auf der Homepage. Sportwettenanbieter in Deutschland bewegen sich in einer rechtlichen Grauzone, Tipp3 hat nicht mit deutscher Lizenz operiert.

„Rahmenbedingungen“

Die Casinos Austria begründeten den Schritt mit den „ Rahmenbedingungen“. „Es ist ein großer Erfolg für Tipp3, mit einem Global Player wie mit der Deutschen Telekom eine Partnerschaft schließen zu können. Diese bleibt auch bestehen, wir haben die operative Tätigkeit on hold gestellt und können, wenn sich die Rahmenbedingungen ändern, sofort starten“, so Sprecher Martin Himmelbauer auf Anfrage.

Für die Fußball-Europameisterschaft 2016 hat Tipp3 die Werbetrommel in Deutschland schon nicht mehr aktiv gerührt.

Lukrativer Markt

Der deutsche Sportwettenmarkt gilt mit einem geschätzten Jahresumsatz von 4,5 Mrd. Euro als einer der lukrativsten Europas. In Deutschland zählen Sportwetten im Gegensatz zu Österreich als Glücksspiel. Vor zwei Jahren begann Deutschland, den Markt zu öffnen, was aber holprig verlief. 2014 wurden 20 Lizenzen vergeben, aufgrund von Klagen liegt das Vergabeverfahren jedoch auf Eis. Die Betreiber von Tipp3 haben daher kurzerhand einen Umweg gewählt: Sie boten mit österreichischer Lizenz an.

Betreiberin von Tipp3.de war die Deutsche Sportwetten GmbH (DSW), die zwischenzeitlich zu 64 Prozent der ebenfalls teilstaatlichen Deutschen Telekom gehört. 36 Prozent sind in Händen der Österreichischen Sportwetten GmbH (ÖSW), die wiederum im Mehrheitseigentum der Casinos-Austria-Gruppe steht. Weitere ÖSW-Eigentümer sind österreichische Zeitungen. Bei den Casinos Austria wiederum ist gerade Erzrivale Novomatic dabei, einzusteigen. Novomatic ist in Österreich und Deutschland ein großer Player am Sportwettenmarkt.