© REUTERS

Team-up

Cisco und Deutsche Telekom kooperieren bei Cloud-Diensten

Der deutsche Konzern soll den europäischen Teil der Cisco-Plattform „Intercloud“ als Mitbegründer in seinem Rechenzentrum in der Nähe von Magdeburg betreiben und auch in Europa vermarkten. Der Netzwerk-Ausrüster Cisco will im Zuge seiner Cloud-Offensive weltweit eine Milliarde Dollar investieren. Zusammen mit Partnern kämen 250 nun Rechenzentren in 50 Ländern hinzu, kündigte der Konzern am Montag an.

Die Plattform solle unter anderem Rechenleistung für das sogenannte Internet der Dinge mit Milliarden vernetzter Geräte liefern. Bei Cloud-Angeboten werden Software, Daten und auch Rechenleistung direkt aus dem Internet bereitgestellt. Aktuell zeichnet sich immer mehr ab, dass US-Unternehmen nach dem NSA-Skandal für Europa lokale Cloud-Dienste anbieten müssen. So kündigte der Software-Konzern Oracle gerade erst in der Nacht zu Montag den Aufbau von zwei Rechenzentren in Deutschland an.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!