B2B
09/01/2015

Cisco will mehr Apple-Geräte in Unternehmen bringen

Apple und Cisco werden zusammenarbeiten, um mehr iPhones und iPads in Unternehmensnetzwerke zu integrieren.

Apple arbeitet mit dem Netzwerk-Ausrüster Cisco zusammen, um mehr iPhones und iPads in Unternehmen zu bringen. Von Cisco verkaufte Technik und Programme sollen im Zuge der Kooperation besser für den Einsatz der Apple-Geräte optimiert werden, wie die beiden US-Anbieter am späten Montagabend (Ortszeit) mitteilten. Cisco ist unter anderem stark bei Technik für Unternehmensnetze und Software für Tele-Konferenzen.

Für Apple ist es bereits die zweite Partnerschaft dieser Art. Vor rund einem Jahr hatte sich der Konzern mit dem einstigen Rivalen IBM zusammengetan, um Apps für Unternehmen zu entwickeln. Dabei geht es auch darum, den schwächelnden Absatz des iPad-Tablets über das Geschäft mit Firmen anzukurbeln.

Mit Cisco hatte Apple vor dem Start des iPhone vor über acht Jahren Streit um den Namen des Computer-Handys. Eine Cisco-Tochter verkaufte Telefone unter dem Namen. Die Kontroverse wurde aber nach wenigen Wochen beigelegt.