B2B
29.09.2017

Deutscher Klinikkonzern setzt auf Suchlösung aus Linz

Die Rhön Klinikum AG aus Deutschland will mit der Mindbreeze-Suche medizinische Daten strukturiert aufbereiten und auf diese Weise die Versorgung der Patienten verbessern.

Die Klinikbetreibergesellschaft Rhön-Klinikum AG hat bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategie einen neuen Partner gefunden: den Linzer Enterprise Search- und Big Data-Anbieter Mindbreeze. Der Klinikkonzern wird künftig die KI-basierte Suchmaschinen-Technologie Mindbreeze InSpire einsetzen. "Mit Mindbreeze haben wir nun ein Unternehmen an Bord, das IT-Kompetenz und medizinische Expertise sowie Fachwissen mitbringt", heißt es von der Rhön-Klinikum AG auf futurezone-Anfrage.

Die Suche soll dem Unternehmen dabei helfen, die steigende Menge an medizinischen Daten zu strukturieren und auswertbar zu machen, wie Stephan Holzinger, Vorstandsvorsitzender des Klinikkonzerns in einer Aussendung zitiert wird. Das gesamte medizinische Personal soll sich dadurch rascher orientieren können und werde dadurch in weiterer Folge entlastet.

Smarte Suche

Mit der Mindbreeze-Anwendung implementiert die Rhön-Klinikum AG ein intelligentes System zur automatischen Dokumentenverarbeitung. Mit InSpire kann gezielt aus sehr unterschiedlichen und unstrukturierten medizinischen Dokumenten, etwa Arztbriefe, Labor- oder OP-Berichte sowie Radiologiebefunden, für den Arzt relevante Informationen gefiltert und aufbereitet werden

Die Suchlösung unterstützt durch semantische Analyse, unter Berücksichtigung von medizinischem Wortschatz und Syntax sowie vernetztem Suchen, die Informationsfindung in heterogenen und überwiegend freitextbasierten Patientendokumenten. Auf diese Weise können im klinischen Bereich und im Forschungsumfeld bestimmte Muster in Befunden, Krankheiten und Medikation besser erkannt werden. Alle Patientendokumente und strukturiert vorliegende Patientendaten werden dem Arzt auf einer zentralen Benutzeroberfläche, einem sogenannten medizinischen Cockpit, im zeitlichen Verlauf dargestellt.

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Kooperation mit Mindbreeze.