Handel
08/30/2011

DiTech verkauft nun auch Apple-Geräte

Computerhändler erwartet zehn Millionen Euro mehr Umsatz im nächsten Jahr

Der Computerhändler DiTech erweitert sein Sortiment und verkauft in seinen 18 Geschäften in Österreich nun auch Produkte von Apple. Der Händler rechnet aufgrund der Produkte mit dem Apfellogo mit einem „deutlichen Kundenandrang“ und hofft, mit iPad, iPhone und Co. im nächsten Jahr einen Umsatz von zehn Millionen Euro generieren zu können, gab Firmengründer Damian Izdebski am Dienstag in einer Aussendung bekannt.

Kunden können die Apple-Produkte auf der DiTech-Website reservieren und anschließend im Geschäft abholen, online bestellen oder eben in den österreichweit 18 Läden kaufen.