B2B 05.11.2012

Drei Millionen iPads am Wochenende verkauft

Tablet und Mini-Version verkaufen sich doppelt so gut wie dritte iPad-Generation.

Am Wochenende nach dem Verkaufsstart des

und des iPad 4 hat der US-Technologiekonzern Apple drei Millionen Stück seiner Tablet-Computer abgesetzt. Die Nachfrage nach der Miniversion des iPad sei größer als der Vorrat gewesen, teilte Apple am Montag mit. Eine genaue Aufschlüsselung der Verkäufe des iPad mini und der vierten Generation des iPads lieferte das Unternehmen aber nicht.

Mit drei Millionen verkauften Tablets habe man allerdings doppelt so viele Geräte verkauft, als bei der Markteinführung der dritten iPad-Generation im März.

Das iPad mini ist handlicher und leichter als das Original. Die Miniausgabe hat eine Bildschirmdiagonale von 7,9 Zoll, verglichen mit 9,7 Zoll beim großen Tabletbruder. Beide Geräte liegen seit Freitag in 34 Ländern in den Regalen.

Mehr zum Thema

  • Apple verlängert Lieferfristen für iPad mini
  • Apple verliert Klage gegen iFone in Mexiko
  • Urteil: Apple muss Entschuldigung korrigieren
  • App Store-Streit: Apple-Klage vor Abweisung
( apa,afp ) Erstellt am 05.11.2012