B2B
26.03.2013

Drei mit kräftigem Kundenwachstum

Drei hat seine Kundenzahl im vergangenen Jahr in Österreich um 27 Prozent gesteigert. Auch die Umsätze des Mobilfunkanbieters wuchsen dank Smartphone-Boom stark.

1,711 Millionen Kunden zählte Drei Ende 2012 noch vor der Übernahme des Konkurrenten Orange Austria in Österreich. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Steigerung von 27 Prozent. Mit der Kundenzahl wuchsen auch die Umsätze: 361 Millionen Euro betrugen sie im vergangenen Jahr. Das entspricht einem Plus von zwölf Prozent zum Vergleichszeitraum das Vorjahres. Dazu hat laut Drei auch die starke Nachfrage nach Smartphones beigetragen.

Trotz des intensiven Wettwebewerbs und der Herausforderungen im Vorfeld der Übernahme von Orange Austria sei es gelungen erneut ein Redkordergebnis zu erzielen, kommentierte Drei-Geschäftsführer Jan Trionow die Zahlen. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich nach Unternehmensangaben auf 16 Millionen Euro (2011: 2 Mio. Euro), das EBITDA, der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, auf 50 Millionen Euro (2011: 36 Mio. Euro).

Mehr zum Thema

  • Drei-Deal: Orange bleibt bis Sommer Orange
  • Drei schließt Übernahme von Orange offiziell ab