B2B
23.01.2017

DuckDuckGo stellt neuen Tagesrekord bei Suchanfragen auf

Die auf Datenschutz spezialisierte Suchmaschine DuckDuckGo hat mit 14 Millionen Suchanfragen an einem Tag einen neuen Rekord aufgestellt.

Die auf Datenschutz Wert legende Google-Alternative DuckDuckGo hat am zehnten Jänner mit 14 Millionen Suchanfragen einen neuen Tagesrekord aufgestellt. Zudem wurde Ende 2016 auch die insgesamt zehnmilliardste Suchanfrage beantwortet, wie das Unternehmen in einem Blogeintrag schreibt. Allein 2016 sind vier Milliarden Fragen bei DuckDuckGo eingegangen. Auch 2017 hält das Wachstum an. Bereits am zehnten Jänner wurde die vierzehnmillionste Suchanfrage des Jahres abgearbeitet. DuckDuckGo hat eigenen Angaben zufolge im Jahr 2016 zudem 225.000 Dollar an Organisationen gespendet, die sich für Datenschutz und ein offenes Netz einsetzen.

Das Wachstum von DuckDuckGo ist auf eine verstärkte Nachfrage nach Privatsphäre im Netz zurückzuführen. Im Gegensatz zu den Suchmaschinen von Google, Microsoft oder Yahoo sammelt DuckDuckGo keine Daten über die Suchanfragen seiner Nutzer. Spätestens seit den Snowden-Enthüllungen steigt die Sorge um den Datenschutz in der Bevölkerung.Eine Studie von Pew Researchkam schon 2015 zum Ergebnis, dass 40 Prozent der US-Amerikaner der Meinung sind, dass Suchmaschionen keine Informationen über Nutzer sammeln sollten. Im Vergleich zu Marktführer Google verblassen die Zahlen von DuckDuckGo allerdings: Die Zahl der Google-Anfragenwurde von Searchengineland für 2016 auf 5,5 Milliarden pro Tag geschätzt.