B2B 25.02.2013

E-Day 2013 im Zeichen der Kollaboration

Der E-Day widmet sich 2013 dem Thema Kollaboration. Internet und soziale Medien haben die Form der Zusammenarbeit in Unternehmen revolutioniert. E-Business- und Web-Anwendungen sowie moderne Collaboration-Tools sparen Zeit und machen Teamarbeit sogar möglich, ohne dass alle Beteiligten auch nur im selben Land sitzen müssen.

„Vor allem für kleine Unternehmen gilt: Gemeinsam ist man stärker als allein", meint WKÖ-Präsident Christoph Leitl zum diesjährigen Schwerpunkt des E-Days. Der größte E-Business Web-Event Österreichs präsentiert am Donnerstag, 7. März 2013, in der Wirtschaftskammer Österreich (Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien) die ganze Bandbreite von Kollaboration - von Workshops über Social Media bis hin zu Webinaren. Die Anmeldung ist kostenlos unter www.eday.at möglich, auch eine Programmübersicht findet sich hier.

Workshops und Vorträge
Zur Eröffnung spricht Philipp Müller von CSC Deutschland, Dekan der University of Salzburg Business School sowie Buchautor von „Machiavelli.net: Strategie für unsere offene Welt". Müller gilt als Experte für die Entwicklung offener Strukturen in Unternehmen und Verwaltung und hat es sich zum Ziel gemacht, die sich verändernden Welten positiv mitzugestalten. Etwas ungewöhnliche Tipps wird Alexander Goebel liefern, der als Entertainer, Hörfunkmoderator und Unternehmer bekannt ist. Vor Ort in der Wirtschaftskammer kann man im Rahmen von Collaboration-Workshops die Zusammenarbeit auch gleich erproben. Mit aktiver Beteiligung des Publikums werden neue Ideen rund um Kooperation und Collaboration erarbeitet und anschließend präsentiert werden.

Webinare und Livestreams
Die mehr als 40 Vorträge, Diskussionen und Workshops werden auch per Livestream im Web übertragen. Besucher, die den E-Day 2013 per Livestream verfolgen, können sich über Twitter an der Diskussion zu den einzelnen Programmpunkten beteiligen (Hash-Tag: #eday13). Eigens abgestellte Twitter-Moderatoren werden die Fragen und Meinungen aus dem Web in die Live-Diskussion einbringen. Für die virtuellen Teilnehmer am E-Day gibt es zudem mit Webinaren ein neues, flexibles E-Learning-Format. In Zusammenarbeit mit dem WIFI Wien werden Einführungen in die Welt der „virtuellen Seminarräume" geboten.

Staatspreis
Im Mittelpunkt der Abendgala steht die Prämierung ausgezeichneter Multimedia- und E-Business-Projekte. Der Staatspreis Multimedia & E-Business wird feierlich überreicht. Der vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend in Kooperation mit der WKÖ ausgelobte Preis wird alle zwei Jahre - 2013 zum 15. Mal - verliehen. Für die Teilnahme an der Festveranstaltung ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich.

Mehr zum Thema

  • Staatspreis Multimedia: Finalisten stehen fest
  • Einreichphase für Multimedia-Staatspreis endet
( futurezone ) Erstellt am 25.02.2013