B2B
17.06.2016

Ericsson: Korruptions-Ermittlungen in den USA seit 2013

Gegen den schwedischen Telekom-Ausrüster Ericsson laufen seit 2013 Korruptions-Ermittlungen in den USA.

Das Unternehmen erklärte am Freitag, die amerikanische Börsenaufsicht SEC habe bereits im März 2013 Informationen angefordert. Der Konzern kooperiere mit den Behörden, um diese und zusätzliche Fragen zu beantworten, hieß es ohne weitere Details.

Ericsson reagierte mit der Mitteilung auf einen Bericht der Zeitung „Svenska Dagbladet“ vom Vortag, demzufolge das Geschäft des Unternehmens in China von US-Behörden unter die Lupe genommen werde. Der Konzern schränkte zugleich ein, man habe die Ermittlungen auf Medienanfrage schon 2013 bestätigt.