© rts

PC-Krise
06/18/2014

Erneuter Wechsel an der Konzernspitze von Acer

Der in der Krise steckende PC-Hersteller holt einen weiteren Mitgründer des Unternehmens an die Konzernspitze. George Huang wird neuer Chairman und löst damit Stan Shih ab.

Der schwächelnde PC-Hersteller Acer steht vor einem Wechsel in der obersten Führungsetage. Unternehmensmitgründer George Huang wird zum neuen Chairman ernannt, der Konzernleiter Jason Chen beim Comeback-Versuch des Computer-Riesen aus Taiwan auf die Finger schauen soll. Huang folge auf Stan Shih, teilte Acer am Mittwoch auf der Jahreshauptversammlung mit.

Umbruch bei Acer

Shih, ebenfalls Mitgründer des viertgrößten PC-Herstellers und eigentlich längst pensioniert, war erst im November zurückgekehrt, um den Konzernumbau durchzusetzen. An diesem war auch sein nun beförderter Kollege Huang maßgeblich beteiligt.

Acer hat noch stärker als seine Rivalen Lenovo, HP und Dell mit dem schrumpfenden Markt für klassische Computer zu kämpfen. Im Vergleich zur Konkurrenz hat sich Acer nur zögerlich in andere Geschäftsbereiche wie das Cloud Computing vorgewagt. Inzwischen haben sich in diesem Zukunftsbereich längst Unternehmen wie Amazon und Google breit gemacht.