B2B
23.11.2014

Fabasoft mit leichtem Gewinn- und Umsatzrückgang

Das österreichische Softwareunternehmen Fabasoft verzeichnete im zweiten Quartal des Fiskaljahrs 2014/15 einen leichten Rückgang des operativen Gewinns auf 0,8 Millionen Euro.

Der in Frankfurt an der Börse notierte österreichische Softwarehersteller Fabasoft hat im zweiten Quartal 2014/15 (bis 30.9.) nach vorläufigen Zahlen einen operativen Gewinn (Ebit) von 0,8 Mio. Euro gemacht. In der Vorjahresperiode betrug das Betriebsergebnis noch 1,0 Mio. Euro. Der Umsatz ging von 6,5 auf 6,4 Mio. Euro zurück, teilte das Unternehmen mit.

Im Halbjahresschnitt konnte zumindest der Umsatz von 12,1 auf 12,4 Millionen Euro gesteiegert werden. Die Rücklagen belaufen sich laut Fabasoft mit Stichtag 30. September 2014 auf 12 Millionen Euro (2013: 11,3 Millionen).