Bei der Fabasoft-Cloud können sich die Kunden aussuchen in welchem Land sie ihre Daten speichern wollen.

© Fabasoft

Sponsored content
04/14/2014

Fabasoft startet Offensive für die Cloud “Made in Europe"

Als Teil einer Kommunikationsoffensive für die Fabasoft Business Cloud wurde die Fabasoft-Website vollständig überarbeitet und erscheint seit einigen Tagen im neuen Design.

Der neue Internetauftritt ist übersichtlich gestaltet und fokussiert – wie die Fabasoft Business Cloud selbst – auf die drei Kerngewissheiten des Cloud-Computings: “Wo sind meine Daten?”, “Was passiert mit meinen Daten?” und “Mit wem arbeiten die Partner in der Cloud zusammen?”. Der europapolitische Blog “United Clouds of Europe” von Helmut Fallmann, Mitglied des Vorstandes der Fabasoft AG, ist über die eigene Website erreichbar.

Sicherheit wird groß geschrieben

Seit 25 Jahren ist das Linzer Unternehmen Fabasoft AG in der IT-Branche tätig und konzentriert sich seither auf transparenten und sicheren Datenaustausch.

“Bei der Entwicklung unserer Cloud-Lösungen haben wir von Anfang an auf höchste Sicherheit, auf Transparenz aller Datenbewegungen und vor allem darauf gesetzt, dass unsere Kunden immer wissen, wie und mit welcher Akribie ihr Unternehmensgold umfassend geschützt ist”, erläutert Helmut Fallmann, die Unternehmensphilosophie.

"Europäisches Weltbild"

Da Cloud Computing primär eine Frage des Vertrauens ist, kann Fabasoft mit internationalen Zertifikaten und Anerkennungen die Verlässlichkeit seiner Produkte regelmäßig unter Beweis stellen.

Die Spionage-Enthüllungen von Edward Snowden zeigen seit knapp einem Jahr, wie marktrelevant gerade im Trust-Business Cloud-Computing eine stärkere Europäisierung auf allen Ebenen ist. Auch viele Unternehmen haben erkannt, dass ein umfassender Schutz der sensiblen Unternehmensdaten nur in einer europäischen Cloud möglich ist.

“Wir bieten unseren Kunden mit dem weltweit einzigartigen Konzept der Cloud-Lokation die Wahlfreiheit, wo sie ihre Daten speichern wollen. Somit haben Unternehmen die Sicherheit und die Gewissheit über ihre Daten. Bei unseren Cloud-Lokationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz kommt das jeweilige nationale Vertragsrecht zur Anwendung“, betont Karl Mayrhofer, Geschäftsführer der Fabasoft Cloud GmbH.