FounderTalks findet am 29. Mai in Wien statt.

© Screenshot

Start-Ups
05/18/2014

FounderTalks: Vernetzung mit dem Silicon Valley

Am 29. Mai findet in Wien mit dem FounderTalks ein Event statt, bei dem die Unternehmer aus dem Silicon Valley mit Europa in Kontakt gebracht werden sollen.

FounderTalks plant, eine Elite-Community von Unternehmern und Start-up-Förderern in speziellen Events, die nur auf Einladung zugänglich sind, zusammenzubringen. Die Events sollen in den USA, Europa und Asien stattfinden. Den Anfang macht jetzt Wien.

Am 29. Mai kommen die Gründer von Unternehmen wie Reddit, ZenDesk, Disqus, Scribd, Parse, Amicus, Votizen und Vayable nach Wien, um dort in Panels, Q&A-Sessions, Sessions mit Mentoren und unverbindlichen Gesprächen vor rund 200 bis 300 technikbegeisterten Teilnehmer von ganz Europa zu sprechen.

Nur mit Einladung

FounderTalks unterscheidet sich von anderen Start-up-Konferenzen vor allem dadurch, dass sie bewusst klein gehalten werden soll und nur auf Einladung zugänglich ist. Dadurch sollen auch Gespräche abseits der Panels zustande kommen und ein stärkere, personelle Vernetzung gefördert werden.

FounderTalks verspricht zugleich „Geschichten, die man in Medien nicht finden wird“. Die Gründer sollen persönliche Geschichten ausplaudern sowie über die Besonderheiten des europäischen Ökosystems sprechen. Eine Session dreht sich etwa auch um Frauen und darum, wie erfolgreiche Unternehmer-Frauen ihre Start-up-Zeit erlebt haben.

Wer an den FounderTalks teilnehmen möchte, kann sich hier um eine Einladung bemühen. Die Konferenz findet am 29. Mai in Wien statt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.