B2B 07.11.2012

Foxconn-Chef klagt über iPhone-Produktion

Gerät sei kompliziert und schwierig herzustellen.

„Es ist nicht einfach, iPhones herzustellen", sagte Terry Gou, Chef des weltgrößten Auftragsherstellers Foxconn gegenüber Reuters. Der Manager klagt, dass aufgrund der komplexen Produktion nicht genügend Geräte produziert werden können. Der Konzern könne die Vorgaben von Apple nicht erfüllen. Dies führt wiederum zu wochenlangen Wartezeiten für Konsumenten. Bereits vor einigen Wochen erzählte ein Insider dem Wall Street Journal, dass das iPhone 5 das bis dato kompliziertes Smartphone sei, das Foxconn fertigt.

Mehr zum Thema

  • iPad mini im Test: Leichtigkeit hat ihren Preis
  • Apple: Eigene Chips statt Intel-Prozessoren
  • Foxconn gibt Beschäftigung Minderjähriger zu
( futurezone ) Erstellt am 07.11.2012