Akquisition
03/15/2011

Gerüchte um französische Orange-Übernahme

Der 35-Prozent-Eigentümer France Telecom soll Vorkaufsrecht noch heuer ausüben wollen

Der Mobilfunker Orange Austria könnte noch heuer von der Konzernmutter France Telecom (FT) zu Gänze übernommen werden. Das berichtet das „WirtschaftsBlatt“ (Dienstagausgabe) unter Berufung auf informierte Kreise. Die FT, die derzeit 35 Prozent an Orange Austria hält, wolle offenbar die Anteile vom Finanzinvestor Mid Europa Partners (MEP) übernehmen. Ab 2. Oktober könnten die Franzosen das Vorkaufsrecht ausüben, heißt es in dem Bericht.

Das Vorkaufsrecht sei zwar bis Juni 2013 gültig der französische Telekom-Konzern wolle aber die Übernahme noch heuer fixieren. „Heuer ist das Jahr der Entscheidung“, wird Orange-Austria-Chef Michael Krammer zitiert. Der Gesamtwert der Orange Austria wird auf 740 Mio. Euro bis 1,1 Mrd. Euro geschätzt.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet hat die France Telecom den Bericht bereits dementiert. So gab ein Sprecher des Unternehmens bekannt, dass derzeit keine derartigen Gespräche geführt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.