B2B
26.06.2014

Gerüchte um Verkauf von Wettanbieter bwin.party

Berichten zufolge soll das gesamte Unternehmen oder Geschäftsteile verkauft werden. Der Anbieter dementiert jedoch.

Der börsenotierte Sportwettenanbieter bwin.party digital entertainment erwägt einem Agenturbericht zufolge, das gesamte Unternehmen oder Geschäftsteile davon zu verkaufen. Die Deutsche Bank sei beauftragt worden, die Möglichkeiten dafür auszuloten, hieß es am Donnerstag. Demnach wird bwin voraussichtlich innerhalb der kommenden zwei Monate entscheiden.

bwin selbst dementierte die Berichte kurz nach Bekanntwerden umgehend, demnach gebe es keine Pläne für eine Zerschlagung oder Verkauf der Firma.