B2B 07.11.2012

Geschäftsführer-Wechsel bei Loewe

Der deutsche TV-Hersteller Loewe erhält einen neuen Geschäftsführer. Matthias Harsch, vormals bei Bizerba tätig, übernimmt ab dem 1.März 2013 die Position an der Spitze des Unternehmens. Sein Vorgänger Oliver Seidl wird neuer Finanzvorstand von MediaSaturn.

Der bisherige Chef des TV-Herstellers Loewe, Oliver Seidl, wird neuer Finanzvorstand des Elektronikhändlers MediaSaturn. Wie die Muttergesellschaft der Ketten Media Markt und Saturn am Mittwoch in Ingolstadt mitteilte, werde Seidl voraussichtlich im ersten Viertel des kommenden Jahres seinen neuen Posten antreten. Loewe hatte in der Nacht zum Mittwoch überraschend eine "Trennung im gegenseitigen Einvernehmen" angekündigt. Nachfolger von Seidl wird laut Financial Times Matthias Harsch, der seit 2003 beim Waagenhersteller Bizerba als Geschäftsführer tätig war.

Tiefer in die Verlustzone
Spätestens zum 1.März 2013 soll Harsch die Position von Seidl übernehmen. Der Aufsichtsrat befindet sich laut Aussendung derzeit auch in der Endauswahl eines neuen Finanzvorstands, dessen Funktionen Seidl allerdings bis zur Bestellung des Nachfolgers weiter übernehmen soll. Loewe rutschte im dritten Quartal tiefer in die Verlustzone. Bei MediaSaturn erwarten Seidl ebenfalls Herausforderungen: Die zu Metro gehörenden Märkte leiden unter dem scharfen Preiskampf auf dem Elektronikmarkt.

Mehr zum Thema

  • Loewe: Ein Gottschalk-Flat mit Schottenmuster
  • Loewe: "OLED-TV macht noch keinen Sinn"
  • TV-Hersteller Loewe will weltweit expandieren
( futurezone,dpa ) Erstellt am 07.11.2012