B2B 01.12.2015

Google holt sich Tesla-Entwickler für Roboter-Projekt

Jene Projekte, an denen Robert Rose künftig bei Google arbeiten wird, dürften wohl etwas weiter entwickelt sein als dieser Robot… © Bild: Jürg Christandl

Robert Rose war zuletzt federführend bei der Entwicklung von Teslas Autopiloten. Nun soll er an einem Projekt bei Google Robotics arbeiten.

Google hat sich für sein Roboter-Projekt einen führenden Software-Spezialisten des Elektroauto-Herstellers Tesla geholt. Robert Rose spielte zuletzt eine wichtige Rolle bei Teslas „Autopilot“-Funktion, die automatisch Abstand und Spur hält. Er verließ die Firma aber nach nur einem halben Jahr zur Einführung der Software. Nun gibt er Software-Entwickler bei Google Robotics als aktuellen Jobs in seinem Profil beim Karriere-Netzwerk LinkedIn an, wie zunächst dem Blog „9to5Mac“ auffiel.

Rose ist seit Jahren Tesla-Chef Elon Musk eng verbunden. Er fing 2009 bei Musks Weltraum-Firma SpaceX an und stieg dort bis zum Chef für Flug-Software auf. Im Sommer 2014 wechselte er zu dem Startup Vicarious, in dem Musk neben Silicon-Valley-Größen wie Mark Zuckerberg und Peter Thiel als Investor aktiv ist. Im Mai 2015 kam Rose dann zu Tesla.

( Agenturen ) Erstellt am 01.12.2015