© Deleted - 218925

Android

Google im Visier der russischen Wettbewerbshüter

Der US-Internetriese Google ist ins Visier der russischen Wettbewerbsbehörde geraten. Es werde geprüft, ob der Konzern seine marktbeherrschende Stellung mit dem „Android“-Betriebssystem für mobile Geräte wie Smartphones missbrauche, sagte Kartellamtschef Igor Artemjew heute, Freitag, im Parlament in Moskau. Die Untersuchung ist vom größten russischen Suchmaschinenbetreiber Yandex angeregt worden.

Die EU-Aufseher schauen sich Google bereits genauer an. Sie prüfen nach Beschwerden von Konkurrenten, ob der Konzern mit seinem „Android“-Marktanteil von weltweit 80 Prozent die Verbreitung eigener Dienste zulasten der Mitbewerber wettbewerbsschädlich forciert. Zudem läuft eine Untersuchung, ob Google seine Marktmacht als Suchmaschine missbraucht.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare