B2B 29.07.2016

Google-Konzern Alphabet casht ab: 4,88 Mrd. Dollar Gewinn

© Bild: REUTERS/PASCAL ROSSIGNOL

Die Google-Konzernmutter Alphabet verzeichnete starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn. Der Umsatz von Alphabet stieg im zweiten Quartal um 21 Prozent auf 21,5 Mrd. Dollar.

Gesteigerte Werbeeinnahmen auf mobilen Geräte und durch Video-Services haben Alphabet ein sattes Umsatz- und Gewinnplus beschert, das zudem die Vorhersagen der Analysten übertraf. Während der Umsatz im zweiten Geschäftsquartal im Jahresvergleich um rund ein Fünftel auf 21,5 Milliarden Dollar stieg, kletterte der Gewinn um knapp 25 Prozent auf rund 4,88 Milliarden Dollar, wie der Konzern nach US-Börsenschluss am Donnerstag mitteilte.

Nur Google als Cashcow

Doch nicht alles ist rosig in der Bilanz. Die anderen Bereiche außer Google sorgen weiterhin vor allem für hohe Kosten. Ihr Umsatz fällt trotz eines Sprungs von 74 auf 185 Millionen Dollar immer noch kaum ins Gewicht. Zugleich weitete sich aber auch ihr Verlust von 660 auf 859 Millionen Dollar aus. Dazu gehören unter anderem der Spezialist für Haushalts-Vernetzung Nest und das Innovationslabor Google X.

Das Geschäft mit Online-Werbung auf Googles eigenen Websites wuchs um 24 Prozent auf 15,4 Millionen Dollar. Die Zahl bezahlter Klicks auf Werbeanzeigen stieg um 29 Prozent. Das konnte den Rückgang der Erlöse pro Klick um sieben Prozent mehr als ausgleichen. Der Preis, den Werbekunden pro Klick auf eine Anzeige bezahlen, wird im Auktionsverfahren ermittelt. Mit dem Vormarsch der Smartphones sinkt der Durchschnittspreis kontinuierlich, weil Werbung auf den kleinen Displays weniger kostet.

Die Alphabet-Aktie legte nachbörslich in einer ersten Reaktion um fast fünf Prozent zu, weil die Zahlen besser als von den Anlegern erwartet ausfielen.

( Agenturen ) Erstellt am 29.07.2016