B2B
23.02.2016

Google macht Vergleichsportal Compare dicht

Der Internetkonzern schließt seine Preisvergleichsangebote für Autoversicherungen und Kreditkarten.

In einer E-Mail an seine Geschäftspartner teilte Google mit, dass die Preisvergleichsangebote mit 23. März eingestellt würden. Die Angebote hätten die Erwartungen nicht erfüllt, heißt es in dem Schreiben, das von Search Engine Land veröffentlicht wurde. Google werde sich künftig auf sein AdWords-Geschäft konzentrieren.

Google Compare war seit drei Jahren in Großbritannien und seit knapp einem Jahr in den USA verfügbar. Auf der Website konnten Auto- und Reiseversicherungen sowie Kreditkartenangebote und Hypothekenzinsen verglichen und auch gekauft werden. Der Internetkonzern ging dazu mit verschiedenen Anbietern Partnerschaften ein und wurde an den Erlösen beteiligt.