© Brendan McDermid, reuters

Deal

Google: Übernahme von Motorola abgeschlossen

Die Übernahme des Mobilfunk-Pioniers Motorola durch Google ist nach acht Monaten abgeschlossen. Der bisherige Chef von Motorola Mobility, Sanjay Jha, trat zurück, wie Google am Dienstag mitteilte.Sein Nachfolger ist Dennis Woodside, der zuvor Präsident von Google Amerika war und den Übernahme-Prozess begleitet hat. Er wurde auch von Apple umworben, blieb nun aber bei Google.

Ziel sei es laut dem Manager nun, auf weniger, dafür aber größere Projekte zu fokussieren. Es werden nun neue Geräte folgen. Der Weg für den 12,5 Milliarden Dollar schweren Zukauf war freigeworden, nachdem am Wochenende auch die chinesischen Wettbewerbshüter grünes Licht gaben.

Neue Patente im Kampf gegen Apple
Google ist nun erstmals auch Hardware-Hersteller. Der Konzern bekräftigte jedoch abermals, dass das mobile Betriebssystem Android weiterhin offen bleiben werde. Der Internet-Konzern will mit der Übernahme nach eigenen Angaben das Patent-Arsenal hinter Android stärken. Die Plattform ist häufiges Ziel von Klagen im Patentkrieg der Mobilfunk-Branche. Mit dem Kauf ist Google nun in Besitz von mehr als 17.000 neuen Patenten. 7500, deren Antrag noch läuft, könnten noch dazukommen. Alle sollen helfen, Streitigkeiten mit Apple und Microsoft zu beenden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare