Mit Live Nation
05/10/2011

Groupon gründet neues Online-Ticket-Portal

Das Schnäppchen-Portal will auch Konzertkarten online verkaufen.

In den USA formiert sich ein neuer Wettbewerber für den Online-Verkauf von Konzerttickets: Das US-Schnäppchenportal Groupon und der Konzertveranstalter Live Nation bündeln ihre Kräfte und richten einen neuen Anbieter ein, wie beide Firmen am Montag mitteilten. Das neue Portal soll GrouponLive heißen und zum Beginn der Saison für Sommerkonzerte an den Start gehen. Wie bei Groupon sollen die Kunden bei GrouponLive nun auch Tickets für Konzerte, Theater oder andere Live-Events mit erheblichen Preisrabatten ergattern können. Finanzielle Details nannten die Firmen nicht.

Groupon ist führend beim Organisieren von Gruppen-Rabatten über sein Online-Portal. Der Firmenwert wird auf 15 bis 20 Milliarden Dollar geschätzt. Mitte April war in Kreisen aus dem Umfeld des Unternehmens davon die Rede, dass Groupon in der zweiten Jahreshälfte einen Börsengang wagen könnte. Groupon wächst rasant: Aus drei Millionen Kunden wurden im Laufe des vergangenen Jahres 50 Millionen - in 500 Städten, in 40 Ländern.

Rechtsstreit mit CTS Eventim
Live Nation befindet sich nach der Übernahme von Ticketmaster in einem Rechtsstreit mit dem Münchner Anbieter CTS Eventim, Europas größtem Ticketvermarkter. CTS und Live Nation hatten ursprünglich eine weltweite Kooperation vereinbart, die das US-Unternehmen nach der Ticketmaster-Übernahme aufkündigte. Im laufenden Schiedsverfahren wird frühestens im zweiten Halbjahr 2011 mit einer Entscheidung gerechnet.

Mehr zum Thema

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.