B2B
10.08.2016

Gruner + Jahr bei "Digital News Initiative" von Google

Für die Entwicklung einer Nachrichten-App bekommt der Verlag eine sechsstellige Summe von Google.

Nach anderen Verlagen ist auch Gruner + Jahr, bis vor Kurzem Mehrheitseigentümer der österreichischen NEWS-Gruppe, dem Google-Medienprojekt "Digital News Initiative" (DNI) beigetreten. Wie das Hamburger Medienhaus am Mittwoch mitteilte, unterstütze Google ein G+J-Projekt mit einem sechsstelligen Betrag. Dabei gehe es um die Entwicklung einer Nachrichten-App. Mit dem Launch rechne der Verlag im Laufe des nächsten Jahres.

Der Google-Konzern investiert 150 Millionen Euro über drei Jahre in innovative Journalismus-Projekte aus Europa. In einer ersten Runde des im Oktober 2015 aufgelegten Fonds wurden 27,3 Millionen Euro für 128 europäische Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich Medien vergeben.

Zu den DNI-Gründungsmitgliedern gehörten aus Deutschland die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und "Die Zeit". Mittlerweile sind auch "Spiegel Online", der Bauer-Verlag sowie News-Portale wie "Heise" und "Golem" dabei. Der Axel Springer Verlag hat sich bewusst gegen eine Teilnahme entschieden und dringt darauf, dass Google Lizenzgebühren für Verlagsinhalte zahlt.