Vision
06/02/2011

HP will WebOS an Handy-Hersteller lizenzieren

CEO Apotheker kann sich Kooperation mit Drittherstellern vorstellen.

In einem Gespräch auf der Technologie-Konferenz D9 sprach CEO Leo Apotheker neben Druckern und Cloud-Lösungen auch über das neue WebOS. Dass dieses auf einer Vielzahl von Geräten – vom Notebook über Drucker bis hin zu Smartphones – laufen soll, sei weiterhin geplant. Die Software sei außergewöhnlich, also mache es durchaus Sinn sie auch auf HP-fremden Geräten einzusetzen, meinte Apotheker.

Neu ist jedoch die Tatsache, dass HP das Betriebssystem auch an andere Handy-Hersteller lizenzieren könnte. Apotheker könne sich etwa eine Kooperation mit HTC vorstellen. Ein Umstand, den Ex-Palm-Chef und nunmehriger HP-Manager Jon Rubinstein auf einer anderen Konferenz bestätigte. Jedoch werde dies in kleinem, kontrollierten Rahmen passieren. Rubinstein könne sich ein, bis zwei Partner vorstellen, die in exklusivem Rahmen WebOS-Handys produzieren.

Mehr zum Thema