© Gregor Gruber

Offensive

HTC schnappt sich Samsungs Marketing-Chef

Wie HTC mittlerweile bestätigt hat, konnte die taiwanesische Firma den ehemaligen Marketing-Chef Paul Golden für sich gewinnen. Golden war maßgeblich an der erfolgreichen Positionierung Samsungs als Alternative zum damals unangefochtenen Vorreiter Apple und seinem iPhone beteiligt. Er zeichnete unter anderem für die Entwicklung des Galaxy-Brands bei, der neben dem iPhone und der Google Nexus Serie die stärkste Marke im Smartphone-Segment ist.

Aggressivere Werbelinie

Mit Golden will HTC an den Erfolg früherer Jahre anschließen und aggressiveres Marketing betreiben, um die eigenen Geräte besser verkaufen zu können. Zwar konnte HTC mit seinem Spitzenmodell HTC One und der nun vorgestellte Nachfolger (zum ausführlichen futurezone-Test) viel Lob für Verarbeitung und Leistung einheimsen, bei den Verkaufszahlen konnte HTC allerdings nicht mit Apple und Samsung mithalten. Anfang des Monats musste HTC gar eingestehen, dass der Konzern in die Verlustzone gerutscht war.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!