Zahlen
01/20/2012

IBM wächst mit Software und Dienstleistungen

Aktie des Technologiekonzerns legt zu

Der Fokus auf Software und Dienstleistungen zahlt sich für den Technologiekonzern IBM weiter aus. Im Schlussquartal 2011 waren die beiden Bereiche erneut die Wachstumstreiber.

Insgesamt wuchsen die Konzernerlöse nach Rückgängen in anderen Sparten aber nur um 1,6 Prozent auf 29,5 Milliarden Dollar. Der Gewinn legte um 4,4 Prozent auf 5,5 Milliarden Dollar zu, wie IBM am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte.

Die Aktie legte nachbörslich zeitweise um fast vier Prozent zu. Beim Umsatz wurden die Erwartungen der Marktexperten verfehlt, beim Ergebnis dafür übertroffen.