Rakuten-CEOHiroshi Mikitani bei der Bekanntgabe der Übernahme
© Reuters/YUYA SHINO

Übernahme

Japanischer Online-Händler Rakuten kauft Viber

Der Preis, den Rakuten für die App bezahlt, liegt bei 900 Millionen Dollar, wie Rakuten am Freitag mitteilte. Viber bietet Internet-Telefonie und einen Messaging-Dienst an. Rakuten-Chef Hiroshi Mikitani folgt damit dem Weg der Handelsplattform Ebay, die 2005 den Online-Kommunikationsdienst Skype kaufte. Allerdings erfüllten sich die Hoffnungen auf Synergie-Effekte dort nicht und Ebay verkaufte Skype 2011 an Microsoft weiter.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare