Personalie
08/31/2011

Java-Erfinder verlässt Google

James Gosling wechselt zu US-Start-up Liquid Robotics

James Gosling, der Erfinder der Programmiersprache Java, verlässt nach wenigen Monaten Google. Er werde künftig beim Start-up Liquid-Robotics tätig sein, das mit autonomen Robotern Daten Ozeane erforscht, teilte Gosling am Dienstag in einem Blog-Post mit. Gosling wird bei dem Start-up die Funktion des Chef-Software-Archtikten übernehmen.

Der Java-Gründer stieß Ende März zu Google. Davor war Gosling kurze Zeit bei Oracle tätig, nachdem der Software-Konzern seinen früheren Arbeitgeber Sun Microsystems übernommen hatte. Im April 2010 kehrte er Oracle den Rücken und nahm eine rund einjährige Auszeit.