© APA/dpa-Zentralbild/Jens Kalaene

Marktwert
01/08/2018

Kampf um Platz 2 hinter Bitcoin: Ethereum überholt Ripple

Während Ripple abstürzt, legt Ethereum kräftig zu. Damit ist man auch wieder die zweitwertvollste Kryptowährung hinter Bitcoin.

Ethereum ist mit einer Marktkapitalisierung von 111,8 Milliarden US-Dollar wieder die zweitwertvollste Kryptowährung der Welt. Möglich wurde das durch einen rasanten Absturz von Konkurrent Ripple, das allein in den vergangenen 24 Stunden rund 21,5 Prozent an Wert verloren hat. Damit findet der Höhenflug des Bitcoin-Konkurrenten ein jähes Ende. Vergangenen Donnerstag erreichte der Ripple-Markt noch ein Rekordhoch, ein Ripple wurde für rund 3,6 US-Dollar gehandelt. Die Marktkapitalisierung lag bei rund 140 Milliarden US-Dollar. Derzeit steht man bei rund 2,5 US-Dollar pro Ripple sowie einer Marktkapitalisierung von 98 Milliarden US-Dollar.

Die Gründe für den kurzfristigen Höhenflug sind unbekannt. Einige Zeit gab es auch Gerüchte, wonach Coinbase, eine der wichtigsten Handelsplattformen für Kryptowährungen, Ripple anbieten könnte. Das Unternehmen reagierte jedoch vergangene Woche und dementierte derartige Gerüchte. Mit dem Dementi gab es auch erste Zeichen für einen Abschwung. Währenddessen zeigte sich Ethereum stabil und legte in den vergangenen 24 Stunden als einzige der zehn wichtigsten Kryptowährungen leicht zu. Vergangenen Freitag knackte man zudem erstmals die 1000-Dollar-Marke.

Hoffen auf Casper

Der starke Anstieg könnte im Zusammenhang mit dem Start eines Test-Netzwerkes für den „Casper“-Algorithmus stehen. Dieser soll grundlegend ändern, wie innerhalb des Ethereum-Netzwerkes Konsens geschaffen wird. Statt dem bisher üblichen „Proof of Work“ (Erfolg von Mining ist von der Rechenleistung abhängig) soll das sogenannte „Proof of Stake“ (Erfolg von Mining ist vom Anteil der Token abhängig) zum Einsatz kommen. Ethereum gilt zudem als bevorzugte Kryptowährung für sogenannte ICOs (Initial Coin Offerings), über die sich Start-ups Risikokapital in der Form von Kryptowährungen holen können. Die Investoren werden über die ausgegebenen Token am Erfolg des Unternehmens beteiligt.