B2B
10.09.2013

Kapsch erhält Auftrag für GSM-R Netz in Slowenien

Das österreichische Unternehmen erhält den Zuschlag für das Projekt mit einem Volumen von 117 Millionen Euro.

Der Maut-Technologielieferant KapschCarrierCom hat mit zwei Partnern einen 117-Mio.-Euro-Auftrag zur Modernisierung des slowenischen Zugfunknetzes vom slowenischen Infrastrukturministerium erhalten. Mit dem slowenischen Telekom-Anlagen-Hersteller Iskratel und der Baufirma GH Holding soll das Funknetz auf einer Strecke von 1.200 Kilometern bis zum Jahr 2015 mit GSM-R-Technologie ausgestattet werden, teilte Kapsch in einer Aussendung am Dienstag mit.

Kapsch werde die gesamte Turnkey-Technologie für die GSM-R-Infrastruktur liefern und darüber hinaus für die Wartung des Systems für fünf Jahre verantwortlich sein, hieß es weiter.