© Deleted - 675804

Elektronische Maut

Kapsch TrafficCom zieht Auftrag in Australien an Land

Die australische Tochter von Kapsch TrafficCom beliefere die WestConnex Delivery Authority (WDA) mit 14 elektronischen Mautpunkten für die WestConnex M4-Autobahn in Sydney und decke damit 41 Fahrspuren mit insgesamt 14 Mautbrücken ab, teilte Kapsch TrafficCom am Dienstag mit.

Zweistelliger Millionenbetrag

Über das Auftragsvolumen sei Stillschweigen vereinbart worden, sagte eine Sprecherin. Der „signifikante Kapsch-Anteil“ des Auftragswertes bewege sich „im zweistelligen Euro-Millionenbereich“, also zwischen zehn und 99 Millionen Euro. Zum Vergleich: Zuletzt hatte das Unternehmen einen Jahresumsatz in Höhe von 487 Millionen Euro erzielt.

„Wir freuen uns, dass wir für die Errichtung des größten städtischen Straßen-Infrastrukturprojekts Australiens Kapsch mit ins Boot holen konnten“, so Dennis Cliche, Chief Executive von WDA. WestConnex sei bestrebt, den Verkehr in ganz Sydney zu verändern und habe dafür die Besten der Branche weltweit eingeladen, sich zu beteiligen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare