B2B
09/03/2012

Kapsch übernimmt Daten-Archivierungs-Firma

Integration vom tschechischen Spezialisten Data Storage s.r.o. bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres

Die österreichische Kapsch BusinessCom, ein Unternehmen der Kapsch Group, hat ihre Marktposition in CEE mit der Übernahme der tschechischen Data Storage s.r.o. verstärkt. Die vollständige Integration des Spezialisten für Lösungen im Bereich Daten-Archivierung, Migration und Disaster Recovery in die Struktur der Kapsch Group erfolge mit Ende des laufenden Geschäftsjahres, teilte das Unternehmen am Montag in einer Aussendung mit.
Die Kapsch BusinessCom erzielt mit über 1.200 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 230 Mio. Euro und ist mit eigenen Niederlassungen in Österreich sowie mit Gesellschaften in Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen vertreten.

"Kompetenzzentrum für gesamte Region"
In Tschechien ist der IT-Spezialist den Angaben zufolge seit 20 Jahren in tätig und will dort den Marktanteil weiter ausbauen. Die Kapsch BusinessCom ist mit über 90 Mitarbeitern an acht Standorten in dem Land aktiv. Data Storage betreut derzeit rund 200 Kunden aus dem öffentlichen und privaten Sektor.

„Diese Akquisition bringt uns bei der Erweiterung unseres Dienstleistungsportfolios einen großen Schritt vorwärts. Unsere gemeinsamen Kunden werden ab nun vom integrierten Know-how beider Unternehmen profitieren", so der Chef von Kapsch BusinessCom Tschechien, Karel Feix. Für den CEO der Kapsch BusinessCom, Franz Semmernegg, habe der aktuelle Deal Relevanz über den tschechischen Markt hinaus, heißt es in der Unternehmensmitteilung. „Mittelfristig hat die Kooperation das Potenzial, die Basis für ein Kompetenzzentrum für die gesamte Region zu bilden."

Mehr zum Thema

  • Kapsch TrafficCom baut Mautsystem in Sydney
  • Kapsch TrafficCom erhielt Großauftrag in USA
  • Autos: "Strom wird Ressource der Zukunft"
  • Donauinselfest wieder mit Videoüberwachung