© Screenshot

Bilanz
01/11/2012

Kickstarter sammelte 100 Millionen Dollar

Die Crowdfunding-Plattform Kickstarter veröffentlichte diese Woche ihre Jahresbilanz vom Vorjahr. Insgesamt wurden mehr als 27.000 Projekte generiert. Fast 100 Millionen US-Dollar kam an Finanzierungsgeldern zusammen.

Die im April 2009 gegründete Crowdfunding-Plattform Kickstarter konnte im Juli 2011 das zehntausendste erfolgreiche Projekt verbuchen. Doch das ist nicht die einzig positive Bilanz der Plattform. 2011 war das bisher erfolgreichste Jahr für Kickstarter. Es wurden insgesamt 27.000 Projekte eingereicht, 11.836 davon kamen dank der erfolgreichen Finanzierung auch tatsächlich zustande. Das sind 46 Prozent. Im Jahr 2010 waren es knapp 43 Prozent.

Doch noch mehr gestiegen ist die Zahl der zusammengekratzten Finanzierungsgelder: Fast 100 Millionen Dollar, genauer gesagt 99.344.382 Dollar. Im Jahr 2010 waren es erst 27,6 Millionen Dollar. Damit wurden die unterschiedlichsten Projekte – von Künstlern, Musikern, Filmemachern oder Software-Entwicklern finanziert.

Während Projekte rund um Technologie die meiste Aufmerksamkeit bekamen, waren es jedoch die Musik- und Filmprojekte, die die größten Finanzierungssummen einheimsten (Film: 32 Millionen US-Dollar, Musik 19 Millionen US-Dollar). Insgesamt hat sich die Zahl der Projekte auf Kickstarter mehr als verdoppelt. Viele Kreative dürften das Potential von Crowdfunding erkannt haben.