Foto
06/12/2012

Kodak setzt Patent-Auktion in Gang

Der insolvente Fotopionier Kodak will bis Mitte August den überlebenswichtigen Verkauf seiner Digitalbild-Patente über die Bühne bringen.

Der insolvente Fotopionier Kodak will bis Mitte August den überlebenswichtigen Verkauf seiner Digitalbild-Patente über die Bühne bringen. Das Unternehmen beantragte beim zuständigen New Yorker Insolvenzgericht eine Auktion am 8. August, der Sieger soll bis zum 13. August feststehen. Vom erfolgreichen Verkauf der rund 1100 Patente hängt maßgeblich ab, ob Kodak aus dem Insolvenzverfahren herauskommen kann.

Bei der vertraulichen Auktion soll nur der siegreiche Bieter bekanntgegeben werden, die restlichen Unternehmen können anonym bleiben, wie aus Gerichtsunterlagen von Montag hervorgeht. Kodak bestätigte in dem Antrag, dass es nicht gelang, einen Interessenten zu finden, der mit seinem Angebot einen Startpreis bei der Auktion vorgeben würde. Das hatte bereits am Wochenende das „Wall Street Journal" berichtet. Der Zeitung zufolge hatte Kodak unter anderem Apple und Samsung angesprochen.

Wert von 2,6 Milliarden Dollar
Der Wert des Patentpakets wurde von Experten laut Kodak auf bis zu 2,6 Milliarden Dollar taxiert. Allerdings erlitt das Unternehmen vor einigen Wochen einen Rückschlag, weil ein Richter der US-Handelskommission ITC eines der zentralen Patente für ungültig erklärte. Kodak verklagte vor der ITC wegen des Patents für die Anzeige von Vorschaubildern Apple mit seinem iPhone sowie den Blackberry-Anbieter RIM. Der Fotokonzern kann jetzt noch hoffen, dass die vollständige ITC den Richter überstimmt. Zur Insolvenz im Januar griff Kodak zudem in einem Rundumschlag alle möglichen großen Unternehmen an.

Bei Kodak war Ende des 19. Jahrhunderts der Fotofilm erfunden worden. Der Konzern hatte über Jahrzehnte die Fotografie geprägt, kam jedoch mit dem Wechsel zu digitalen Bildern nicht zurecht. Auch im Insolvenzverfahren verliert Kodak noch Geld: Im ersten Quartal gab es angesichts eines eingebrochenen Geschäfts ein Minus von 366 Millionen Dollar.

Mehr zum Thema

  • Nur wenig Interesse an Kodak-Patenten
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.