Finanzen
05/09/2011

LinkedIn mit bis zu drei Milliarden Dollar bewertet

Online-Netzwerk bereitet Börsengang vor

Das Business-Netzwerk LinkedIn soll bei seinem Börsengang mit insgesamt bis zu drei Milliarden Dollar (2,1 Mrd. Euro) bewertet werden. An die Börse gebracht werden sollen Anteilsscheine im Wert von maximal 274 Millionen Dollar.

Laut dem Börsenprospekt vom Montag werden insgesamt 7,84 Millionen Aktien in einer Preisspanne von je 32 bis 35 Dollar angeboten. 4,8 Millionen Anteilsscheine verkauft die US-Firma selbst und hofft dadurch auf Nettozuflüsse von 146,6 Millionen Dollar. Sie legt dabei einen Ausgabepreis von 33,50 Dollar zugrunde.

Weitere gut drei Millionen Titel werden von Altaktionären verkauft. Dazu gehören Mitgründer und Verwaltungsratschef Reid Hoffman sowie Goldman Sachs, McGraw-Hill Companies und Bain Capital Venture Integral Investors.

100 Millionen Mitglieder
Dem Börsengang gilt besondere Aufmerksamkeit, weil LinkedIn eines der ersten sozialen Netzwerke ist, die aufs Parkett streben. Dazu gehört auch Platzhirsch Facebook. LinkedIn gibt die Zahl seiner Mitglieder weltweit mit 100 Millionen an. Das Netzwerk ermöglicht vorrangig geschäftliche Kontakte. Die Betreiberfirma erwirtschaftete 2010 einen Nettoumsatz von 243 Millionen Dollar und verdiente 15,4 Millionen.

Mehr zum Thema