B2B
07.03.2015

Microsoft klagt Kyocera wegen Android-Patenten

Der Software-Konzern Microsoft hat eine Klage gegen Kyocera eingereicht und strebt Verkaufsverbot an.

Wie Reuters berichtet, behauptet Microsoft, dass Kyocera bei seinen Smartphones sieben Patente in Bezug auf Android verletzt, an denen Microsoft die Rechte besitzt. Microsoft hat bei einem Gericht in Seattle die Forderung eingebracht, Kyocera soll keine Handys mehr in die USA importieren bzw. dort verkaufen können. Bei den Patenten geht es um ortsbasierte Dienste und den Versand von SMS.

Microsoft hat in der Vergangenheit bereits mehrere Deals mit Hersteller von Android-Phones in Bezug auf Patente ausgehandelt und verdient entsprechend gut mit, wenn Smartphone-Firmen auf das Google-Betriebssystem setzen.