© Deleted - 1204206

USA
07/16/2012

Microsoft und NBC beenden Partnerschaft

Die 16-jährige Kooperation wird mit sofortiger Wirkung beendet. Die gemeinsame Webseite MSNBC.com ist ab sofort unter NBCNews.com zu erreichen.

Der US-Softwarekonzern Microsoft zieht sich aus dem Joint Venture mit NBC News ganz zurück. Der TV-Sender kauft die restlichen Anteile von 50 Prozent an der gemeinsamen Website MSNBC.com vom Windows-Hersteller für eine nicht genannte Summe zurück, wie am Sonntagabend mitgeteilt wurde. MSNBC.com hat monatlich in etwa 50 Millionen Unique Users, berichtet Comscore.

Es wird spekuliert, dass Microsoft im Rahmen des Deals etwa 300 Millionen US-Dollar bekommt. Ein Teil dieser Gelder kommen von früheren Profiten des Joint Ventures. Mit dem Schritt "besitzen wir selbst unser vollständiges digitales Geschäft", wie Steve Capus, Präsident von NBC News am Sonntag erklärt.

Er glaube außerdem, dass NBC seine Tätigkeiten nun besser kontrollieren und so weiter wachsen könne. "Was wir jetzt haben ist schön. Ich hasse aber das Wort "schön", ich will mehr als das."

Vorboten
Das Joint Venture zeigte bereits 2005 erste Auflösungserscheinungen. Damals verkaufte Microsoft seinen Anteil an der TV-Partnerschaft an NBC. Leser der MSNBC-Website wurden am Sonntagabend bereits automatisch zu der neuen Website namens NBCNews.com umgeleitet, deren Zentrale von Redmond im US-Staat Washington nach New York zieht.

Microsoft wird, eigenen Angaben zufolge, einen neuen Nachrichtendienst starten. Start der neuen Plattform soll Herbst 2012 sein und man will bis dahin ein "Weltklasse-Team" zusammenstellen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.