B2B
27.01.2017

Microsofts nach 17 Jahren wieder über 500 Mrd. Dollar wert

Positive Quartalszahlen bescheren Microsoft ein sattes Plus an der Börse. Der IT-Konzern ist nun das drittwertvollste Unternehmen hinter Apple und Google.

Nach dem Sprung der Microsoft-Aktie auf ein Rekordhoch im Zuge von unerwartet guten Bilanzdaten ist der Softwareriese an der Börse erstmals seit 17 Jahren wieder mehr als 500 Milliarden Dollar (467,29 Mrd. Euro) wert. Die Aktien gewannen am frühen Freitagnachmittag in New York bis zu 2,1 Prozent und sind mit 65,64 Dollar so teuer wie nie.

Der SAP-Konkurrent kam damit auf eine Marktkapitalisierung von 510 Milliarden Dollar - zuletzt waren es im Jahr 2000 mehr als 500 Milliarden. Unangefochten an der Spitze hält sich der iPhone-Hersteller Apple mit 642 Milliarden Dollar. Auf den zweiten Platz kommt die Google-Mutter Alphabet mit einem Börsenwert von 570 Milliarden Dollar.

Das boomende Geschäft mit IT-Diensten im Internet kurbelte das Wachstum des Softwareriesen an. Im abgelaufenen Geschäftsquartal übertraf der Konzern auch dank der aufstrebenden Cloud-Sparte die Umsatz- und Gewinnerwartungen von Experten. Mindestens elf Broker erhöhten daraufhin ihre Kursziele für die Microsoft-Aktie. Von 37 Börsenexperten, die den Anteilsschein analysieren, bewerten ihn 27 mit "kaufen" oder besser, acht mit "halten" und zwei mit "verkaufen".