B2B 09.11.2012

Milliardenübernahme unter Reiseportalen

Bei den Buchungsportalen für Hotels, Flüge und Mietautos werden die Karten neu gemischt: Der US-Anbieter Priceline.com will den Konkurrenten Kayak für 1,8 Milliarden Dollar kaufen.

Die Verwaltungsräte beider US-Unternehmen seien sich einig über das Geschäft, erklärte Priceline.com am späten Donnerstag. Kayak ist eine Preissuchmaschine für Reisen. Hier lassen sich Angebote zahlreicher Anbieter direkt miteinander vergleichen. Vor allem in den USA ist Kayak sehr bekannt, es gibt aber auch eine deutschsprachige Website.

Die Wettbewerbshüter und vor allem die Kayak-Aktionäre müssen bei der Übernahme aber noch mitziehen. Priceline.com bietet 500 Millionen Dollar in bar und den Rest der Summe in eigenen Aktien. Pro Kayak-Anteilsschein sollen 40 Dollar fließen, das ist ein Aufschlag von 29 Prozent auf den Schlusskurs vom Donnerstag.

Mehr zum Thema

  • EU genehmigt Übernahme des Reiseportals Opodo
( DPA ) Erstellt am 09.11.2012