Mindbreeze InSpire

© Mindbreeze

Advertorial
10/10/2016

Mindbreeze InSpire ist "Trend-Setting Product 2016"

Das Linzer Software-Unternehmen wird vom US-Branchenmagazin KMWorld erneut mit dem diesjährigen "Trend-Setting Product Award" prämiert.

Das führende Magazin für Themen wie Wissensmanagement-Systeme und Dokumenten-Management in den USA hat die Search Appliance Mindbreeze InSpire zum wiederholten Mal zum "Trend-Setting Product des Jahres" gekürt.

"Wir sind besonders stolz darauf, dass Mindbreeze InSpire erneut als Trend-Setting Product ausgewählt wurde. Informationen zum richtigen Zeitpunkt aus allen verfügbaren Datenquellen im richtigen Zusammenhang verfügbar zu haben, kann zu einer echten Herausforderung werden. Unsere Mindbreeze InSpire Appliance ist der perfekte Ersatz für die Google Search Appliance, denn sie ist eine leistungsstarke, hochskalierbare, aber dennoch einfache Unternehmenssuchlösung, die bereits in vielen großen internationalen Unternehmen eingesetzt wird, um nachweislich und über alle Unternehmensbereiche hinweg einen Mehrwert aus dem Unternehmenswissen zu generieren. Mindbreeze ist heute in einer einzigartigen Position, nicht nur, weil wir unsere Lösungen als Appliance und in der Cloud anbieten, sondern auch weil wir hundert Prozent Kundenbindungsrate verzeichnen können. In den letzten elf Jahren haben wir keinen einzigen Kunden verloren. Zufriedene Kunden sind ein wichtiger Erfolgsfaktor", erklärt Daniel Fallmann, Gründer und Geschäftsführer von Mindbreeze.

"Jedes Jahr machen wir uns auf die Suche nach Softwareprodukten, die mit neuen Ansätzen Unternehmen helfen ihre Ziele im Bereich Wissensmanagement zu erreichen. Diese Produkte wurden entwickelt, um den zukünftigen Anforderungen der Anwender zu entsprechen. Sie füllen damit eine Nische, noch bevor der Anwender bewusst Funktionalitäten oder die Flexibilität vermisst. Genau diese Vorreiterrolle zeichnet die Trend-Setting Products 2016 aus," sagt Sandra Haimila, Chefredakteurin der KMWorld.