© undefined

Entlassungen

Möglicher Kahlschlag bei Beats nach Apple-Übernahme

Apple plant nach der Übernahme des Kopfhörer-Herstellers Beats bis zu 200 der 700 Angestellten zu entlassen. Das berichtet der Blog Recode, Bloomberg und 9to5Mac wollen ähnliche Zahlen erfahren haben. Demnach habe Apple die betroffenen Mitarbeiter bereits informiert, dass ihre Positionen vorerst "temporär" seien und diese im Laufe der nächsten Monate abgebaut werden könnten. "Aufgrund von Überschneidungen in unseren Geschäften sind einige Job-Angebote zeitlich begrenzt, weswegen wir in der Zwischenzeit intensiv nach Positionen für diese Angestellten bei Apple suchen werden", so ein Apple-Sprecher gegenüber Recode.

Übernahme bald abgeschlossen

Trotz der Entlassungen will Apple den Standort Santa Monica, an dem Beats bislang seinen Sitz hatte, beibehalten. Der Großteil der Belegschaft wird nach Cupertino zu Apple übersiedeln, ein Teil wird jedoch in Santa Monica bleiben. Apple hat Beats für drei Milliarden US-Dollar gekauft, der Deal wurde erst diese Woche von den EU-Wettbewerbshütern abgesegnet. Damit wurde die letzte große Hürde aus dem Weg geräumt, der offizielle Vollzug dürfte schon bald vermeldet werden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare