B2B
08.06.2016

Neuer Airbus-Technologiechef kommt aus dem Silicon Valley

Der 36-jährige US-Amerikaner Paul Eremenko wird neuer Technologievorstand beim europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus.

Eremenko leitet derzeit ein Airbus-Innovationszentrum im Silicon Valley in Kalifornien und tritt seinen neuen Job zum 1. Juli an, wie das Unternehmen am Dienstag bekannt gab.

Der Luft- und Raumfahrtingenieur arbeitete zuvor bei Google, Motorola und der Forschungsbehörde des US-Verteidigungsministeriums, Darpa. Eremenko wird Nachfolger von Jean Botti, der im April zum Elektronikkonzern Philips gewechselt war.