B2B
12.02.2015

Online-Reisebüro Expedia übernimmt Rivalen Orbitz

Das Reiseportal Expedia will Konkurrent Orbitz um 1,38 Milliarden Dollar übernehmen. Der Rückstand zu Marktführer Priceline soll so verkürzt werden.

Das US-Internet-Reiseportal Expedia übernimmt den Rivalen Orbitz Worldwide. Dafür würden 1,38 Mrd. Dollar (1,2 Mrd. Euro) in bar bezahlt, erklärte Expedia am Donnerstag. Das schnell wachsende Unternehmen hatte erst im Jänner Travelocity übernommen, davor im November 2014 die Wotif-Gruppe. Es will so den Rückstand zum Marktführer Priceline aufholen.

Orbitz betreibt unter anderem die Webseite cheaptickets.com. Außerdem zählen die Marken ebookers und HotelClub zu dem Unternehmen, berichtet Skift.com. Die Übernahme von Orbitz durch Expedia muss erst die Zustimmung der Expedia-Teilhaber und der US-Regulierungsbehörde erhalten.