B2B
16.02.2013

Opera kauft Smartphone-Browser Skyfire

Die norwegische Software-Firma Opera kauft mit Skyfire Labs eine Firma, die sich auf Smartphone-Browser-Erweiterungen spezialisiert hat. Damit will Opera künftig seine eigenen mobilen Browser verbessern.

Opera hat Skyfire Labs gekauft. Der Kaufpreis soll vom gemeinsamen Erfolg in den nächsten drei Jahren abhängen und bis zu 155 Millionen US-Dollar betragen, heißt es in einer Mitteilung.

Skyfire ist ein Smartphone-Browser, Skyfire Horizon eine Erweiterung für Smartphone-Browser. Die Firma kann auch Medieninhalte für Smartphones und Tabletts komprimieren und an Verbindungsstärken anpassen. Opera könnte diese Techniken bei seinem neuen mobilen Browser, Opera Ice, an dem gerade gearbeitet wird, einsetzen.

Auch nach dem Kauf soll der Browser Skyfire weiter entwickelt werden, heißt es. Das Programm "Web Pass" von Opera soll gemeinsam erweitert werden.

Mehr zum Thema

  • Opera stellt seine Browser auf Webkit um
  • Opera-Gründer macht Weg für Verkauf frei