Aktienspekulation
04/04/2012

Prognose: Apple 2014 eine Billion Dollar wert

Der Aktienpreis soll innerhalb der nächsten 12 Monate bereits auf über 910 US-Dollar steigen.

Der Höhenflug von Apples Aktie könnte noch einige Jahre anhalten. Das prognostiziert Gene Munster, Analyst der Investmentbank Piper Jaffray, der einen Höchststand der Aktie von 910 US-Dollar innerhalb der nächsten zwölf Monate erwartet. Derzeit ist der IT-Konzern knapp 576 Milliarden US-Dollar wert, doch Munsters Prognose zufolge könnte man bis 2014 die Marke von einer Billion US-Dollar überschreiten. Damit wäre Apple das erste Unternehmen, dem das gelingt. Der bisherige Rekord liegt bei 619 Milliarden US-Dollar, die von Microsoft 1999 erreicht wurden.

400 Milliarden fehlen
Munster begründet dies mit der bisherigen Entwicklung der Apple-Konkurrenten RIM, Nokia, Sony, Dell, HP und Microsoft, die innerhalb der letzten vier Jahre knapp 400 Milliarden Dollar an Marktwerkt verloren. Im selben Zeitraum wuchs Apple um 390 Milliarden. Eine ähnliche Entwicklung prognostiziert er auch für die nächsten zwei Jahre, in denen Apple seinen direkten Konkurrenten weiter Umsatz abspenstig machen könnte. Mit einem Aktienpreis von 1.000 US-Dollar pro Anteil wäre dann die Grenze von 1 Billion erreicht und der Marktanteil am gesamten US-Technologiesektor würde 26 Prozent statt der heutigen 17 Prozent betragen.

Mehr zum Thema

  • Apple-Chef Tim Cook besucht chinesische Werke
  • iPad: Apple bietet Rückerstattung an
  • Foxconn meldet Rekordergebnisse
  • Apple: Drei Millionen iPads zum Start verkauft
  • Apple: Erste Dividende seit 1995