B2B
03.04.2015

Samsung baut Chips für nächstes iPhone

Nach einem kurzen Intermezzo mit Taiwan Semiconductors ist nun wieder der südkoreanische Konzern am Zug.

Apple hat die Chips für seine nächste iPhone- und iPad-Generation wieder bei Samsung bestellt, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Personen, die mit der Situation vertraut sind.

Die Produktion der Apple A9 Prozessoren soll in Samsungs Chipfabrik im südkoreanischen Giheung anlaufen, heißt es weiter. Samsung wird bei der Chipproduktion mit Globalfoundries zusammenarbeiten.

Samsung stattete bereits zuvor die iPhones mit Chips aus. Bei den aktuellen iPhone- und iPad-Modellen wurde es jedoch von Taiwan Semiconductors abgelöst.