Sprachsteuerung
10/25/2011

Siri-Mitgründer verlässt Apple

Dag Kittlaus will an neuartigen Ideen arbeiten

Dag Kittlaus war CEO der Firma, der Siri bis vor 18 Monaten gehört hatte, bevor sie Apple für kolportierte 200 Millionen US-Dollar übernommen hatte.

Die Spracherkennungssoftware

soll gesprochene Befehle und Fragen aller Art verstehen und bearbeiten können. Sie ist im neuen
und iOS 5 integriert worden, nachdem Siri bereits einmal als normale App über den App Store zur Verfügung stand. Der digitale Assistent basiert auf Künstlicher Intelligenz, die Sprachbefehle mit dem Umgebungskontext abgleicht.

Kittlaus hat nun Apple verlassen, berichtet „All Things Digital“. Er möchte mehr Zeit mit seiner Familie in Chicago verbringen, sich eine Auszeit nehmen und an neuartigen Ideen arbeiten, heißt es.

Mehr zum Thema